Eigentlich hatte ich dieses Jahr fest Vanillekipferl eingeplant, da ich aber eine andere Form wollte, da ( ich weiß nicht warum) mir die typischen Vanillekipferl nicht gefallen, habe ich die Form der Gabelplätzchen bzw Schneeflocken gewählt. Diese habe ich zum ersten Mal versucht und ich finde es ist gar nicht so schlecht geworden 🙂

Zutaten:
  • 200g Mehl
  • 100g Puderzucker
  • 40g gemahlene Mandeln
  • 60g Butter
  • 50g Vanillejoghurt
  • 2 TL Vanilleextrakt oder 2 Vanilleschoten
  • Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung:

1. Du kannst alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem schönen Teig verkneten. Dieser muss dann für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank. Sobald der Teig schön durchgekühlt ist kannst du ihn weiterverarbeiten.

2. Heize den Backofen auf 180°C vor und belege dein Backblech mit Backpapier.

3. Forme aus deinem Teig gleichgroße, ca 10g schwere, Teigkugeln. Diese drückst du dann vorsichtig mit einer Gabel flach, bis man das Muster schön erkennt.

4. Die Schneeflocken kommen dann für 10-15 Minuten auf der mittleren Einschubleiste in den Ofen.

5. Sobald deine Plätzchen fertig sind bestäubst du Sie mit Puderzucker und lässt sie auskühlen.

6. Aufbewahrt in einer Keksdose werden die Plätzchen schön mürbe und entwickeln ihren tollen Vanille-Geschmack.