Rhabarber … Einfach nur lecker. Dies ist einer  meiner absoluten Lieblingskuchen, den ich bis jetzt immer nur, von meiner Mama gebacken, gegessen habe. Hier bekommt ihr nun eine von mir selbst interpretiert und mit Brombeeren verfeinerte Variante ☺️

Zutaten:

Zitronenmürbeteig:
•200g Dinkelmehl
•100g gemahlene Mandeln
•1 Prise Salz
•1 Ei
•100g Zucker
•0,5 P. Zitronenzucker
•125g Butter

Füllung:
•300ml Milch
•1 P. Vanillepuddingpulver
•0,5 P. Zitronenzucker
•1 EL Zucker
•250g Rhabarber
•200g Brombeeren

Baiser:
•2 Eiweiß
•100g Zucker

Zubereitung:

1.Zuerst einen Mürbeteig aus obengenannten Zutaten herstellen und diesen mindestens 30 Minuten kühlstellen.

2. Rhabarber ggf. schälen und klein schneiden, mit dem Zucker vermischen und auf die Seite stellen.

3. Nun die Milch aufkochen und das Puddingpulver einrühren. Den eingelegten Rhabarber hinzugeben und alles nocheinmal aufkochen lassen. Etwas abkühlen lassen.

4. Die Tarteform mit Teig auskleiden und bei 180°C Ober-Unterhitze für ca 10 Minuten blind backen.

5. Baiser vorbereiten. Hierfür Eiweiß steif schlagen und den Zucker langsam einrieseln lassen. Solange mixen bis du eine glänzende, standhafte Masse hast.

6. Den Rhabarberpudding auf dem gebackenen Teig verteilen und die Brombeeren daraufgeben. Baiser drüberstreichen und bei gleicher Temperatur solange weiterbacken bis dieser leicht braun ist.