Nina´s Törtchentraum

* Glutenfreier Backspaß *

Dieses Rezept drucken Dieses Rezept drucken

Apfel-Zimtschnecken

 

Heute habe ich ein Rezept für super leckere Apfel-Zimtschnecken für euch. Diese sind mit Dinkelmehl gebacken und daher nicht glutenfrei (!!!).  Nach einigen Selbstversuchen fand ich jedoch raus, dass ich Dinkelmehl sehr gut vertrage, dies hat mich ein wenig irritiert und so habe ich in diversen Artikeln, Internetseiten etc recherchiert und habe folgendes rausgefunden:  Dinkel enthält sogar mehr Gluten als Weizen (je proteinreicher ein Getreide ist, desto mehr Gluten enthält es), aber Gluten ist wohl nicht gleich Gluten. Dinkel wird oftmals sehr gut von Menschen mit einer Glutenintoleranz vertragen, da beispielsweise das Omega-Gliadin im Dinkel fehlt (Omega-5-Gliadin im Weizen wurde als Hauptauslöser für allergische Reaktionen identifiziert). Wichtig ist hier allerdings, dass man auf reine Dinkelsorten achtet die nicht mit Weizen gekreuzt wurden. Hier bieten sich z. B. Sorten wie Schwabenkorn, Holstenkorn, Oberkulmer Rotkorn, Bauländer Spelz, Neuegg Weisskorn, Ebners Rotkorn, Roter Tiroler, Ostro und Altgold an (Quelle u.a. <Zentrum der Gesundheit>). Aber nun zum Rezept 🙂 …

 

Zutaten: (für ca 20 Schnecken)

Hefeteig:

  • 220ml Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 70g Zucker
  • 80g Butter
  • 1 Ei
  • 500g Dinkelmehl
  • 1/4 TL Salz

Apfelfüllung:

  • 4 Äpfel
  • 4 EL gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Limettensaft
  • 150g Rosinen
  • 3-4 TL Zimt
  • 2 EL Butter zum Bestreichen
  • etwas ZimtZucker zum Bestreuen
Zubereitung:
  1. Die Milch erwärmen (ca 37 °C). Hefe und Zucker zu der Milch geben und alles miteinander verrühren und auflösen.
  2. Butter, Ei, Mehl und Salz hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Hefeteig in eine Schüssel geben, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort für mindestens 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  4. Solange der Teig geht kannst du deine Apfelmasse vorbereiten. Hierzu schälst, entkernst und raspelst du die Äpfel. Diese gibst du mit den Haselnüssen, Limettensaft, Rosinen und Zimt in eine Schüssel und vermischst alles miteinander. Wer mag, kann hier noch Zucker hinzufügen, für meinen Geschmack brauch es das aber nicht 🙂
  5. Heize deinen Backofen auf 200 °C Ober-Unterhitze vor und belege dein Backblech mit Backpapier.
  6.  Sobald der Hefeteig sein Volumen verdoppelt hat kannst du diesen auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, die Butter schmelzen, den Teig damit bestreichen und die Apfelmasse darauf verteilen.
  7. Den Hefeteig musst du nun schön fest einrollen, in ca. 3 cm breite Scheiben abschneiden und diese auf das Backblech geben (Abstand lassen die Schnecken gehen noch auf ). Wenn du magst kannst du die Schnecken vor dem Backen noch mit etwas ZimtZucker bestreuen. Die Leckereien werden nun für 20 Minuten auf der mittleren Schiene gebacken. Sobald diese schön gold-gelb/braun sind, kannst du sie aus dem Ofen nehmen.
  8. Wer mag kann nun noch etwas Zuckerglasur oder Puderzucker darüber geben. Ich habe die Apfel-Zimtschnecken jedoch „pur“ genossen 🙂

 

2 Comments

  1. Hallo,

    die Apfel-Zimtschnecken sehen hinreißend aus. Das Rezept werde ich so schnell wie möglich ausprobieren. Außerdem muss ich dir sagen, dass die Qualität deiner Bilder echt hervorragend ist. Genau wie deine Anleitung zu dem Rezept, man versteht alles echt gut! Danke für die tolle Anregung.

    Liebe Grüße

    • Nina

      24. Februar 2019 at 20:15

      Hallo 🙂 Vielen lieben Dank für die lieben Worte. Ich wünsche ganz viel Spaß beim Nachbacken und lass es dir schmecken. Ganz liebe Grüße Nina

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*