IMG_1602

Lecker duftende und schmeckende Nussecken. Das war heute mein Ziel. Da ich bis jetzt noch keine Nussecken gebacken habe ( zumindest keine glutenfreien ) habe ich gedacht es ist nun endlich an der Zeit auch diesen Punkt, betreffend backen, zu erfüllen. Und auch hier musste ich mal wieder feststellen, glutenfreie Nussecken sind kein Hexenwerk. Daher muss ich mich leider wiederholen und sagen: Nachbacken ist auch hier wärmstens zu empfehlen 😉 Traut euch und lasst es euch schmecken.

 

IMG_1597

 

Zutaten:

Mürbeteig:

  • 300g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100g Zucker
  • 2 P Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 130g Butter

Belag:

  • 200g Butter
  • 2 P Vanillezucker
  • 270g Zucker
  • 200g gemahlene Nüsse
  • 200g gehackte Nüsse

Sonstiges:

  • Aprikosenmarmelade
  • Zartbitterkuvertüre
  • etwas Milch

 

IMG_1590

Zubereitung:

1. Siebe Mehl und Backpulver in eine Schüssel. Gebe Zucker, Vanillezucker, Butter und Eier hinzu und knete alles zu einem schönen Mürbeteig. Den fertigen Teig wickelst du in Frischhaltefolie und lässt ihn für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

2. Heize deinen Backofen auf 190°C ( Umluft 175°) vor und lege dein Backblech mit Backpapier aus. Dann nimmst du deinen Teig aus dem Kühlschrank und gibst diesen auf das Blech. Entweder rollst du den Teig zwischen Backpapier und Frischhaltefolie aus oder drückst ihn mit deinen Händen gleichmäßig in dein Blech.

3. Jetzt kannst du deinen Teig mit ca. 3-5 EL Aprikosenmarmelade bestreichen.  Danach gibst du Butter, Zucker, Vanillezucker und einen Schuss Milch in einen Topf zum erhitzen. Sobald deine Buttermasse einmal aufgekocht hat, stellst du deinen Herd auf die niedrigste Stufe und gibst die gehackten und gemahlenen Nüsse hinzu. Rühre alles ordentlich unter.

4. Jetzt verteilst du die Nussmasse gleichmäßig auf deinem Teig. Das Belch kommt auf der mittleren Einschubleiste für 25-30 Minuten in den Ofen.

5. Sobald deine Nussecken schön goldbraun gebacken sind kannst du diese aus dem Ofen nehmen und direkt mit ca 3 EL Aprikosenmarmelade bestreichen. Nun lässt du alles auskühlen.

6. Wenn deine Nussecken abgekühlt sind kannst du Sie schneiden und dann mit der Kurvertüre bestreichen / in Schokolade eintauchen / dekorieren.

7. Ein Traum 🙂

IMG_1589