IMG_0677

Das ist eine kleine Version vom leckeren Maulwurfkuchen 😉 Dieses kleine Törtchen ist bei jedem Kaffee und Kuchen der Renner. Kommt bei klein und Groß sehr gut an und schmeckt hervorragend. Für die Füllung bzw das Füllen brauch man ein klein wenig Fingerspitzengefühl, musste ich feststellen. Aber selbst wenn es nicht 100%ig funktionieren sollte, schmecken die kleinen Küchlein deswegen nicht schlechter 🙂 Also … auf die Plätze, fertig, backen !

 

 

IMG_0643

Zutaten:

Muffins:

  • 100g Mehl
  • 100g gemahlene Nüsse
  • 20g Backkakao
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 80 ml Milch
  • 100 ml Speiseöl
  • 140g Apfelmus

Topping:

  • 200 g Schlagsahne
  • 2 TL Puderzucker
  • 2 reifen Bananen

IMG_0659

 

Die Zubereitung:

1. Die Vorbereitung : Zuerst musst du deinen Backofen auf 180°C vorheizen ( bei Umluft sind es 160°C) Bereite dein Backblech vor in dem du Papier oder Silikonförmchen auslegst oder dein Blech einfettest.

2. Siebe Mehl, Backpulver, Natron und Kakao in eine Schüssel. Gebe Zucker, Salz, Vanillezucker und gemahlene Nüsse hinzu und verrühre alles mit deinem Schneebesen.

3. In einer anderen Schüssel vermischst du Milch, Öl und Apfelmus mit dem Schneebesen zu einer schönen glatten Masse. Dann gibst du deine Mehlmischung hinzu und verrührst alles miteinander bis die trockenen Zutaten nass sind und du einen schönen Teig erhälst.

4. Nun wird der Teig in deine Förmchen verteilt, achte darauf das du mind. ¾ deines Förmchen mit Teig bedeckst. Denn so werden Sie schön groß und sehen toll aus. Die befüllten Förmchen / das Blech werden auf der mittleren Einschubleiste etwa 25 Minuten gebacken. -Stäbchenprobe- Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

5. Sobald deine Muffins ausgekühlt sind, kannst du diese aushöhlen. Nehme hierzu ein Messer, fang in der Mitte an und lass rundherum einen Rand von ca 1 cm stehen. Pass auf, das du nicht zu weit in den Muffin und in den Rand schneidest, ansonsten verlierst du an Stabilität. Die Krümel zerbröselst du und gibst Sie in eine Schüssel.

6. Nun schlägst du die Sahne mit dem Puderzucker schön steif und gibst dann einen Teil ca 2/3 der Brösel in deine Sahne. Danach nimmst du die Bananen, schneide dir hier 6 dünne Scheiben ab und den Rest zerdrückst du mit einer Gabel. Dieses Muß füllst du dann in deinen ausgehöhlten Muffins. Die Sahne mit den Bröseln gibst du auf deinen Muffin obendrauf und dekorierst alles mit den restlichen Muffinbröseln und einer halben Bananenscheibe.

7. Fertig ist dein Maulwurf-Muffin !

IMG_0668