IMG_1185

OK! Ich gestehe. Ich bin ein Kaffeejunkie *lach* Wenn es dir genauso geht habe ich hier ein tolles Rezept für Espresso-Muffins. Für alle anderen die Kaffee mögen, ist das Rezept natürlich auch geeignet 😉 Ich verwende in diesen Muffins Espresso (Senseo-Pads) , einfach da dieser intensiver schmeckt, und der Kaffeegeschmack leider beim backen ein wenig verloren geht, du kannst natürlich auch Filterkaffee oder normale Kaffeepads verwenden. Als Deko habe ich einen Kaffeezuckerguss genommen. Die Anleitung dazu findest du im Rezept. Lecker, lecker. Das ist eins von meinen absoluten Lieblingsrezepten, Kaffee und Schokolade, was will man mehr. Viel Spaß damit !

IMG_1196

Zutaten:
  • 320g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 160g Zucker
  • eine gute Prise Salz
  • 120g Butter
  • 50ml Espresso
  • 200ml Milch
  • 1 P Vanillezucker
  • 150g Apfelmus
  • 100g Mokka-/Kaffeeschokolade

 

IMG_1187

 

Zubereitung:

1. Die Vorbereitung : Zuerst musst du deinen Backofen auf 200°C vorheizen ( bei Umluft sind es 180°C) Bereite dein Backblech vor in dem du Papier oder Silikonförmchen auslegst oder dein Blech einfettest. Schneide oder zerhacke deine Schokolade in schöne kleine Stückchen. INFO: 50g kommen in den Teig und die anderen 50g kommen auf den Teig, daher kannst du deine Schokolade schoneinmal aufteilen.

2. Als Erstes siebst du Mehl, Backpulver und Zimt in eine Schüssel. Füge dann Zucker und Salz hinzu und verrühre alles gut miteinander.

3. Koche nun deinen Espresso und zerlasse die Butter in einen Topf. Sobald die Butter flüssig ist, nimmst du diese vom Herd und rührst mit einem Schneebesen deinen 50ml Espresso unter. Den Rest von deinem Espresso kannst du für einen tollen Kaffeezuckerguss aufheben. Das Rezept findest du weiter unten.

4. Gebe nun Milch, Vanillezucker und Apfelmus zu deiner Mehlmischung und verrühre alles zu einer schönen cremigen Masse. Danach fügst du unter rühren deine Butter-Espresso-Mischung hinzu und ganz zum Schluss hebst du 50g von deiner Schokolade unter den Teig. Nicht wundern, dein Teig ist relativ flüssig. Das ist aber ok so 🙂

5. Jetzt wird der Teig in deine Förmchen verteilt, achte darauf das du  ¾ deines Förmchen mit Teig bedeckst. Oben drauf verteilst du nun die restlichen 50g der Schokolade. Schön sortiert oder wild drauf verteilen ist hier egal 😉  Die befüllten Förmchen / das Blech werden auf der mittleren Einschubleiste etwa 20 Minuten gebacken. -Stäbchenprobe- Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

6. Nach dem auskühlen kannst du deine Muffins nach belieben dekorieren. Entweder mit etwas Puderzucker, Schokoladenglasur oder mit einem Kaffeezuckerguss.

  • Kaffeezuckerguss :  du gibst 100g Puderzucker in eine Schüssel und fügst dann den Espresso löffelweise ( ca 6 TL) nach und nach hinzu bis du einen schönen Guss erhältst.

7. und fertig sind deine EspressoMuffins. 🙂

 

IMG_1186