IMG_4899

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen … 🙂 Und passend zum Neuen Jahr und dem ein oder anderen guten Vorsatz den man nun hat, gibt es heute ein kalorienfreundliches MuffinRezept für euch 🙂 Und das beste an diesem Rezept, es ist nicht nur kalorienfreundlichen sondern hier ist auch ein wenig Handarbeit gefragt, denn für diese leckeren Dinger sollte man keine Küchenmaschine bzw Mixer verwenden 🙂

IMG_4907

IMG_4900
Zutaten:
IMG_4911
Zubereitung:

Die Vorbereitung : Zuerst musst du deinen Backofen auf 180°C vorheizen ( bei Umluft sind es 160°C) Bereite dein Backblech vor in dem du Papier oder Silikonförmchen auslegst oder dein Blech einfettest. Das Rezept hat bei mir für 16 Muffins gereicht, da ich relativ große Äpfel genommen habe 🙂

1.  Wasche, schäle und schneide deine Äpfel. Die Äpfel schneidest du in kleine Würfel, damit du später in jedem Muffin reichlich Apfelstücke hast.

2. Nun siebst du Mehl, Backpulver und Natron in eine Schüssel. Von den 60g Haferflocken nimmst du 1EL weg und stellst diesen auf die Seite. Die restlichen Haferlocken, Zimt, brauner Zucker und die Apfelstücke gibst du nun in die Schüssel mit dem Mehl hinzu und verrührst alles miteinander.

3. In einer anderen kleineren Schüssel mischst du nun Ei, Öl, Joghurt und Milch. Verwende hierzu eine Gabel, damit sich das Ei komplett vermischen lässt.

4. Gebe diese Ei-Masse nun zu deinem Apfel-Haferflocken-Mehl-Mix und verrühre alles gründlich miteinander, solange bis du einen schönen homogenen Teig erhältst.

5. Jetzt wir der Teig in deine Förmchen verteilt, achte darauf das du mind. ¾ deines Förmchen mit Teig bedeckst. Denn so werden Sie schön groß und sehen toll aus. Nun verteilst du noch die restlichen Haferflocken (1EL) gleichmäßig auf deinen Muffins und ab damit in den Ofen. Deine Muffins werden auf der mittleren Einschubleiste 20 Minuten gebacken. -Stäbchenprobe- Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

6. uuuuuund lasst es euch schmecken 🙂

IMG_4896