Nina´s Törtchentraum

* Glutenfreier Backspaß *

Month: April 2015

Mini-Muffins nach Sacher-Art

IMG_1757

 

für den Kaffeeklatsch mit meinen Mädels wollte ich mir etwas besonderes einfallen lassen … und da der Wunsch nach Schokolade geäußert wurde habe ich mich für die Muffins nach Sacher-Art entschieden  – wie ich finde der Inbegriff von Schokolade 😉 Da Schokolade bekanntlich glücklich macht, kann man hiervon doch nie genug bekommen und dieses komische Gerücht das Schokolade dick macht, vergessen wir einfach mal 😉 Viel Spaß 🙂

Zum Rezept…

Apfel-Crumble-Muffins

IMG_1678

Leckere Apfel-Crumble-Muffins, das ist mein Ergebnis mit dem einerseits „bösen“ und andererseits „gesunden“ Zuckerersatz Agavendicksaft. Wie bereits erwähnt wollte ich hier, wegen den vielen unterschiedlichen Meinungen, mir selbst ein Urteil bilden 😉 Man kann bei vielen Rezepten den Zucker durch Agavendicksaft ersetzen, wichtig ist hier, dass man nur 20-25 % vom eigentlich Zuckeranteil im Rezept nimmt. Ich weis nicht ob es an dem Agavendicksaft oder an der Rezeptzusammenstellung liegt aber die Muffins sind super fluffig, schmecken sehr lecker und angenehm süß, und für mein empfinden nicht so süß wie mit Zucker. Ob nun gesund oder ungesund, ich denke jeder weis das Zucker im allgemeinen gering verarbeitet werden sollte, egal in welcher Form. Den restlichen Agavendicksaft werde ich sicherlich noch aufbrauchen und bei weiteren Rezepten testen. Ob danach eine neue Flasche gekauft wird und somit eine neue Zutat einen Platz in meinem Backregal findet, das weis ich noch nicht, denn es gibt noch so viele andere Sachen die getestet werden wollen 😉 Viel Spaß beim Backen !

Zum Rezept…

… Frohe Ostern … und eine neue Zutat in meinem Backregal …

Ihr lieben Leser/innen,

ich wünsche euch allen Frohe Ostern und ich hoffe ihr genießt die Feiertage. Ich habe den ersten freien Tag dafür genutzt um ein paar kleine Fondantfiguren zu modelieren. Ich liiiiebe es meine Leckereien mit Fondant oder Marzipanfiguren zu verschönern. Und da ich in letzter Zeit nicht die passenden Angelegenheiten hatte, ich jedoch schon fest die Ostertage dafür vorgemerkt hatte, habe ich mich natürlich um so mehr auf die Osterfeiertage gefreut … Und ich musste feststellen das ich einfach wieder öfters zu meinem geliebten Fondant greifen muss 😉 … Nicht nur bei meinen Zutaten sondern auch beim Fondant variiere ich zwischen verschiedenen Sorten, Arten und Marken. ich persönlich finde, man sollte immer verschiedene Sachen ausprobieren, denn Übung macht den Meister und so findet jeder sein Lieblings“werkzeug“ 😉

Desweiteren habe ich wieder eine leckere neue Alternative für „normale standard“ Zutaten entdeckt –> Sojamilch. Da ich … wie schon erwähnt … gerne neue Sachen ausprobiere, bin ich auf die Idee gekommen „normale“ Milch durch Sojamilch zu ersetzen, vorher habe ich schon gerne Kuhmilch durch Buttermilch oder Joghurt eingetauscht, daher dachte ich mir „warum nicht mal zur Sojamilch greifen“ und ich muss euch sagen es ist ein Traum ! Ich kann es nur jedem weiterempfehlen. Ich fand das Ergebnis so toll, das ich meine Buttercreme  auch direkt mit Sojamilch verfeinert habe und auch hier war es das auf jeden Fall wert. In meine nächsten Leckereien werden ich Agaven-Dicksaft mit einbringen, ich konnt einfach nicht daran vorbei gehen ohne es mitzunehmen. Allein weil es so viele verschiedene Rezensionen, sowohl positive wie auch negative, hierzu gibt, möchte ich doch selbst mein Urteil zu Agaven-Dicksaft bilden 🙂 Daher möchte ich euch hier und jetzt dazu ermutigen zu neuen Sachen zugreifen. Seid einfach experimentierfreudig und findet eure „Spezialzutat“. Viel Erfolg 😉

 

IMG_1625

Ostermuffins

IMG_1657

Super leckere Muffins mit Möhren findest du hier 🙂 Ich persönlich bin ein großer Fan von Rübli-Teig, denn nur mit kleinen Abwandlungen bei z.b. den Gewürzen, wie Muskat,  ist es jedes mal ein besonderes Geschmackserlebnis. Desweiteren ist ein Rübli-Teig sehr schnell hergestellt und nach dem backen sehr saftig und hält sich dementsprechend auch schön lange 🙂 Ich experimentiere sehr gerne mit diesem Teig und lass mich hier auch stehts auf neue Sachen ein. Bei diesen Naschereien habe ich mit Sojamilch gearbeitet, für mich war es das erste mal das ich mit dieser Milch gebacken habe, und ich muss sagen auch Sojamilch findet nun einen festen Platz in meiner Backvorratskammer 🙂

Zum Rezept…